< Gossip
26.09.2019 12:38 Alter: 52 days
Kategorie: Wurzeln
Von: Thomas Ritter

Das Agartha-Labyrinth


Fragen - Vermuten - Verstehen

 

Teil 1: Fragen

 

Eine uralte tibetische Prophezeiung überliefert uns die Kunde vom unterirdischen Reich Agartha. Dieses Reich soll sich in den Regionen unter dem westlichen Hochland von Tibet befinden. Einheimische versichern, dass einige Meilen nordöstlich des Karakorumpasses ein Zugang zu diesen geheimnisvollen Labyrinthen existiert. „Viele schon sahen das steinerne Tor, doch keinem ward aufgetan, da die Zeit noch nicht reif ist,“ so lautet die Antwort der Einheimischen auf meine Frage, ob es einem Menschen möglich sei, Agartha zu betreten. Doch viele buddhistische Mönche behaupten, dieses unterirdische Reich gesehen zu haben. Sie beschreiben Anlagen und Tunnelsysteme von gigantischen Ausmaßen, „erfüllt von einem milden Licht“. Auch unter dem Königspalast von Lhasa soll sich ein geheimer Eingang zum Reich Agartha befinden. In den Schatzkammern des Potala-Palastes sind angeblich auch Gegenstände eingelagert, „welche nicht von dieser Erde stammen.“ Stark ausgeprägte religiöse Dogmen unter der einheimischen Bevölkerung sowie die allgemeine politische Lage im Tibet der Gegenwart verhinderten jedoch bisher eine exakte wissenschaftliche Überprüfung dieser Angaben.

 

Leseprobe

 

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 112

 

Matrix3000 Band 112 als E-Paper-Download