< Urgetreide
24.06.2021 12:22 Alter: 164 days
Kategorie: Kultur
Von: Roland Rottenfußer

Ansteckende Spannung


Wie Hollywood die Pandemie vorwegnahm

 

Seuchenthriller gehen viral. Nachdem Klassiker wie „Contagion“ im Jahr 2020 zu neuem Ruhm gelangten, erleben wir derzeit im Fernsehen und bei Streaming-Anbietern eine zweite Welle der Endzeitvisionen mit besonderer Betonung auf ansteckende Krankheiten. Kein Wunder,

könnte man meinen, denn auch andere geschichtliche Ereignisse wie der Mauerfall oder der RAF-Terrorismus wurden vielfach filmisch aufbereitet. Die meisten der neuen Virus-Filme und -Serien wurden jedoch schon „vorher“ produziert.

 

Besitzen die Drehbuchautoren prophetische Gaben, oder muss man lediglich das Schlimmste an die Wand malen, um dann Jahre später als genialer Visionär zu gelten? Die Filmemacher haben jedenfalls Entwicklungen aufgegriffen, die „in der Luft“ lagen. Das gilt für die Gefährlichkeit von Viruserkrankungen wie für überschießende Reaktionen der Staatsmacht.

 

Leseprobe

 

Voller Artikel in Matrix3000 Band 119

 

Matrix3000 Band 119 als E-Paper-Download