< Der wahre James Bond
24.06.2021 12:52 Alter: 31 days
Kategorie: Horizonte
Von: Grazyna Fosar / Franz Bludorf

Was Meere verbergen


Rätselhafte Unterwasserstruktur vor der kalifornischen Küste bei Malibu

...oder auch nicht

 

”Sonnenuntergang am Strand von Malibu. Beim Film nennen wir das die ‚magische Stunde.‘ Es ist die Zeit zwischen Licht und Dunkel, in der ich mich immer wieder frage, wer ich bin und was ich hier tue.“

(Shirley MacLaine im Film „Zwischenleben“)

 

Seit wir in der Matrix3000 unsere Artikel „Was Berge verbergen“ und „Was Meere vermehren“ veröffentlichten, ist etwas Seltsames geschehen. Plötzlich fingen Meere auch an, etwas zu verbergen. Ob nun auch Berge etwas vermehren, muss sich erst noch zeigen. Auf jeden Fall können wir Ihnen und uns nicht ersparen, diesen Scherz mit Worten weiterzuführen.

Die Ermittlungen der UFO-Task-Force des Pentagon konzentrieren sich überraschenderweise in erster Linie auf sogenannte „transmediale Objekte“, die nicht nur in der

Luft, sondern auch unter Wasser operieren können – USOs (Unidentified Submerged Objects). Ungeklärte Begegnungen von Navy-Piloten mit Flugobjekten endeten immer wieder damit, dass diese sich mit hoher Geschwindigkeit ins Wasser stürzten. Dies hat die Aufmerksamkeit der Navy-Ermittler geweckt, denn es hat Auswirkungen auf die nationale Sicherheit.

Die Ozeane sind die am wenigsten genau überwachten Regionen der Welt. Elektronische Überwachungsmethoden funktionieren unter Wasser nur beschränkt, die Ortung mit Hilfe von Hydrophonen und Sonaren ist weniger exakt, und am Boden der Weltmeere finden sich zerklüftete Strukturen, die bislang noch nicht einmal ausreichend kartographiert sind. Zudem sind die Ozeane alles andere als still. Es gibt dort eine Vielzahl von Geräuschen, deren Ursprung noch ungeklärt ist. Einige klingen eindeutig technisch und können weder biologischer noch geologischer Natur sein.

Eine Frage, die bislang offiziell kaum gestellt wurde: Wenn USOs unter Wasser operieren, was wollen sie dann dort? Wollen sie sich in den Tiefen der Ozeane verstecken? Haben sie vielleicht sogar geheime Operationsbasen unter Wasser? Sicher eine provokative Frage, aber auch ein ausreichender Grund, nach Unterwasserstrukturen zu suchen, die „etwas ungewöhnlich“ aussehen. Und in der Tat ist da einiges zu finden.

 

Leseprobe

 

Voller Artikel in Matrix3000 Band 119

 

Matrix3000 Band 119 als E-Paper-Download