< Türen in eine andere Zeit
30.06.2022 18:09 Alter: 38 days
Kategorie: Politik
Von: George Peters

„Flipper“ zieht in den Krieg


Kampfdelfine im Einsatz

 

Fragt man sich, zu welchen Perversionen Menschen noch alles fähig sein können, um ihre selbstsüchtigen, zerstörerischen Pläne umzusetzen, dann darf man nicht die Kampfdelfine außer Acht lassen. Delfine gehören zu den intelligentesten Lebewesen unseres Planeten. Es sind

friedliche, hilfsbereite Tiere und von Natur aus unsere Freunde. Es gibt zahllose Berichte, dass Delfine Menschen aus eigenem Antrieb vor

dem Ertrinken gerettet oder Schiffe durch gefährliche Klippen in sicheres Fahrwasser gelotst haben.

Und doch ist das Militär nicht davor zurückgeschreckt, einige von ihnen zu Killermaschinen umzufunktionieren.

Kampfdelfine sind Söldner im wahrsten Sinne des Wortes. Sie dienen dem, der sie füttert. Einige von ihnen haben schon mehrfach 

die Seiten gewechselt.

Warum eigentlich setzt das Militär – in den USA wie in Russland – plötzlich wieder auf die Mithilfe unschuldiger Tiere für sein schmutziges

Kriegsgeschäft? Reicht ihnen das ganze hochtechnisierte Arsenal an perversen Tötungsmaschinen immer noch nicht aus?

 

Leseprobe

 

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 123

 

Matrix3000 Band 123 als E-Paper-Download