< Der Feind aus den eigenen Reihen
27.11.2008 16:10 Alter: 12 yrs
Kategorie: Politik

Die Nachrichtenmacher


Innerhalb der CIA gibt es eine Spezialabteilung mit Namen Covert Action Staff (CAS, wörtlich: Stab für verdeckte Aktionen), die zum Directorate of Operations gehört. Diese Abteilung tritt in Aktion, wenn ausländische Regierungen durch den Einsatz von Desinformation beeinflusst oder sogar gestürzt werden sollen.

Die Diensträume des CAS gleichen denen einer großen Zeitungsredaktion, in der sich aber in diesem Fall CIA-Redakteure „Nachrichten“ ausdenken und zu Papier bringen, die dann später an Nachrichtenagenturen oder Massenmedien lanciert werden sollen.

Steht in einem anderen Land etwa eine Präsidentenwahl an und soll einem bestimmten Kandidaten zum Wahlsieg verholfen werden, so entwerfen die CAS-Agenten sogar komplette Wahlkampagnen inklusive Werbematerial.

Selbst Finanzmanipulationen nehmen zuweilen ihren Ausgang beim CAS. Durch punktgenau platzierten Abzug oder Einsatz von Investitionen können sie dazu beitragen, die Wirtschaftssysteme von gegnerischen bzw. befreundeten Staaten nach Belieben zu stärken oder zu schwächen. Die meisten sanften Revolutionen in den ehemaligen Sowjetrepubliken wurden – zumindest flankierend – auch vom CAS gesteuert. Meldungen direkt von den Schreibtischen des CAS werden praktisch täglich in den Nachrichtensendungen der ganzen Welt verlesen, nur weiß es praktisch niemand.

Quelle: Matrix3000 Sonderheft 6 Geheimdienste 2008