< Die Zaren im Weißen Haus
22.12.2014 09:06 Alter: 7 yrs
Kategorie: Kultur
Von: Roland Rottenfußer

„Alles, was passiert, muss bekannt sein“


„Der Circle“ und die Privatisierung des Überwachungsstaats

Um den Titel eines „neuen George Orwell“ haben sich schon viele bemüht. Es liegt nahe im Zeitalter der NSA-Skandale und Überwachungskameras. Keiner kam dieser Nachfolgerschaft aber wohl so nahe wie Dave Eggers mit seinem Bestseller „Der Circle“. Eggers Geniestreich ist, dass er die globale Machtverschiebung weg von staatlichen Institutionen hin zu mächtigen internationalen Kommunikationskonzernen gedanklich auf die Spitze treibt. Die nächste und vielleicht endgültige Diktatur wird nicht in den Marschstiefeln des Militärs daher kommen, sie wird privat organisiert sein. Sie wird uns nicht aufgezwungen werden, sondern wir werden unseren Nacken freiwillig, gar begeistert beugen, damit man uns die Kette überstreifen kann. Sicherheit, Transparenz, ja Freundschaft werden die Lockmittel sein, mit denen wir uns den letzten Rest von Freiheit und Privatsphäre abkaufen lassen. Was heißt „werden“? – Wir stecken schon mitten drin in diesem dystopischen Alptraum.  

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 85

Matrix3000 Band 85 als E-Paper-Download