06/28/2018 12:08

Gute Bürger, schlechte Bürger

Category: Politik
By: Franz Bludorf

China testet KI-Überwachung • Wann werden wir alle Chinesen?

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Bauarbeiter und auf Ihre Baustelle zur Arbeit gegangen. Heute sind Sie innerlich nicht gut drauf. Vielleicht hat sich Ihr Beziehungsstatus geändert, oder es gab Streit in der Familie. Die meisten von uns behalten ihre Probleme für sich und geben sich nach außen den Anschein, dass alles in Ordnung ist.

Sie fangen also an zu arbeiten. Doch schon bald erscheint ein Manager, nimmt Sie beiseite und fordert Sie auf, nach Hause zu gehen. Wenn Sie erstaunt nachfragen, könnte die Antwort lauten: „Ein innerlich aufgewühlter Arbeiter kann die ganze Produktion aus dem Gleichgewicht bringen.“ Woher weiß der Mann, dass es Ihnen seelisch nicht gut geht? Weil in Ihrem Schutzhelm Sensoren montiert sind, die Ihre Gehirnströme abgreifen. Sie leiten sie weiter in das Datencenter des Unternehmens, wo sie mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) analysiert werden. Insbesondere destruktive Gefühle wie Wut, Angst oder Depression soll die Software schon einwandfrei erkennen.

Schreckensvision aus einer dystopischen Zukunft? Keineswegs. Es ist Realität. Schon heute. Vorerst nur in China. Mit Sicherheit auch irgendwann bei uns.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 106

Matrix3000 Band 105 als E-Paper-Download