03/25/2019 09:43

Das neue Kilogramm

Category: Wissen

Während andere alltägliche Maßeinheiten wie das Meter und die Sekunde längst durch Naturkonstanten genormt sind, wurden Massen bis heute immer noch durch Vergleich mit anderen, bekannten Massen gewogen. DIe vertrauten Gewichte einer Balkenwaage eben. Bezugspunkt war das „Urkilogramm“, ein kleiner Zylinder aus Platin und Iridium, der seit 1879 im Internationalen Büro für Maße und Gewichte in Paris aufbewahrt wird. Damit ist jetzt Schluss. Ab Mai 2019 gilt eine neue Definition des Kilogramms, die ebenfalls auf einer Naturkonstante basiert, der Planck-Konstante h, die aus der Quantenphysik bekannt ist. Grund für die Änderung: Obwohl Platin und Iridium ziemlich edle Metalle sind, ist das Urkilogramm inzwischen um einen kleinen Bruchteil leichter geworden. Wir wiegen also seit Jahrzehnten geringfügig falsch. Das neue Verfahren basiert darauf, wie groß ein elektromagnetisches Feld sein muss, um einen Gegenstand gegen die Gravitation in der Schwebe zu halten. Dieses Feld wiederum hängt von der Planck-Konstante ab.

Quelle: Matrix3000 Band 110

Matrix3000 Band 110 als E-Paper-Download