06/28/2012 06:25

Putins "Zombie-Waffen" - Die Hintergründe

Category: Politik
By: Franz Bludorf

Präsident Putin nimmt die Parade zum Jahrestag des Kriegsendes am 8. Mai auf dem Roten Platz in Moskau ab.

Der Artikel „Putin droht mit Zombie- Waffen“ in der letzten Matrix3000 (Band 69) hat bei unseren Lesern für großes Aufsehen gesorgt. Insbesondere der Kernpunkt der Meldung wurde als schockierend empfunden: Erstmals hat die Regierung eines Landes offiziell zugegeben, an Waffensystemen zu arbeiten, die das menschliche Bewusstsein und Nervensystem zum Ziel haben. Jetzt kann niemand mehr behaupten, Mind Control (Bewusstseinskontrolle) gäbe es gar nicht. Wohlgemerkt: Es wurde nicht etwa nach Jahrzehnten eingeräumt, dass man früher einmal an derartigen Waffen geforscht (und „selbstverständlich“ diese Forschungen inzwischen eingestellt) habe. Was Russlands Verteidigungsminister in diesem Frühjahr verlautbaren ließ, war eine Ankündigung – psychotronische Waffen gehören für Russland zu einem der Eckpfeiler zukünftiger Militärplanung. Und es war keine gezielte oder unfreiwillige Indiskretion eines Ministers, sondern der Anstoß dazu kam von ganz oben, direkt aus dem Kreml, von Wladimir Putin persönlich. Die Frage, die sich viele Menschen jetzt stellen: Sollte es möglich sein, ein Arsenal an derart futuristischen Waffen in nur wenigen Jahren aus dem Boden zu stampfen, quasi aus dem Nichts? Die Antwort ist natürlich Nein. Putins „Zombie-Waffen“ gibt es schon seit Jahrzehnten, und das nicht nur in der Theorie, auf dem Reißbrett. Vieles davon wurde auch längst schon gebaut und erprobt. Neu ist nur, dass sich bislang niemand öffentlich dazu bekannt hatte. Das vehemente Interesse unserer Leser an dieser Thematik nimmt Matrix3000 zum Anlass, nunmehr zusätzliche Fakten und Hintergrundinformationen zu veröffentlichen, sowohl zur russischen Militärplanung für das kommende Jahrzehnt als auch zur Problematik bewusstseinskontrollierender Waffensysteme.  

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 70

 

Matrix3000 Band 70 als E-Paper-Download