03/26/2009 09:42

HypnoBirthing

Category: Gesundheit
By: Marie F. Mongan / Achim Eckert

Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt.

Marie F. Mongan im Gespräch mit Achim Eckert.

Viele werdende Mütter machen sich Sorgen, wenn es langsam, aber sicher in Richtung Geburt geht. Was kommt auf mich zu? Werde ich große Schmerzen haben? Wird alles gutgehen? Stimmen eigentlich die vielen Schauergeschichten, die man mir erzählt hat?

Warum ist die Geburt für viele Frauen ein so traumatisches und schmerzhaftes Erlebnis? Und warum enden heute mehr als ein Viertel aller Geburten mit einem Kaiserschnitt? Die tief in unserer Kultur verankerte Angst der Frauen vor der Geburt bewirkt im Körper drei entscheidende Reaktionen – die Muskeln verkrampfen sich, die Durchblutung wird reduziert und bestimmte Stresshormone werden ausgeschüttet. Alle diese Reaktionen bedingen und verschlimmern die Geburtsschmerzen. Beim HypnoBirthing nach Marie F. Mongan wird diese Angst mit Hilfe von Hypnosetechniken systematisch abgebaut, auch solche aus traumatisch erlebten Geburten. Viele Schmerzen entstehen so erst gar nicht, die werdende Mutter kann sich tief entspannen und ihr Körper seine Aufgabe wesentlich besser erfüllen.

Zusätzlich vermindert HypnoBirthing Schmerzen durch besondere Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen drastisch, so dass Schmerzmittel fast immer überflüssig sind. Ebenso wird die Zahl der Kaiserschnitte und anderer ärztlicher Eingriffe stark reduziert. Nach der Geburt erholen sich die Frauen deutlich schneller und können so auch besser eine innige Bindung zu ihrem Kind aufbauen. Das HypnoBirthing-Programm ist ein natürlicher Weg, die Geburt zu erleichtern.

Im Gespräch für Matrix3000 erzählt Marie F. Mongan, Leiterin des HypnoBirthing-Instituts, über die erfolgreiche Geburtshilfe aus den USA.

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Sonderheft Gesundheit 2009

Matrix3000 Sonderheft Gesundheit 2009 als E-Paper-Download