03/30/2011 22:27

Lebensmittelallergien machen Kinder ängstlich und einsam

Category: Gesundheit

Auf einem internationalen Meeting der European Academy of Allergy and Clinical Immunology im Februar 2011 in Venedig diskutierten Wissenschaftler die Auswirkungen von Lebensmittelallergien auf die psychische Entwicklung von Kindern. Die Ergebnisse von Untersuchungen sind alarmierend. Kinder mit Lebensmittelallergien entwickeln mehr Ängste und sind von Vereinsamung bedroht. Eines von fünf Allergikerkindern nimmt niemals an einer Kinderparty von Gleichaltrigen teil, während jedes vierte zu solchen Gelegenheiten sein eigenes „sicheres“ Essen mitbringt. Das Risiko, dass eine Lebensmittelallergie sich jederzeit im Alltag zu einer lebensbedrohlichen Situation auswachsen kann, lastet schwer auf den Kindern. Ihr normalerweise aktiver und von sozialen Beziehungen geprägter Lebensstil wird erheblich eingeschränkt durch die Bemühungen, sie von potentiell gefährlicher Nahrung fernzuhalten.

Quelle: Matrix3000 Sonderheft Gesundheit 2011