03/31/2011 08:56

Die Physik des Lebens

Category: Wissen
By: Hardy Burbaum

Leben ist Informationstransfer - hier im Innern der lebenden Zelle, vermittelt durch die DNA.

Was uns gesund oder krank macht.

Die alte Physik, wie sie uns im Schulunterricht beigebracht worden ist, hatte wegen der sträflich eingeschränkten Betrachtungsweise verheerende Auswirkungen, die sich bis auf die Wirtschaft und die Medizin ausdehnten. In der jetzigen Zeit der Weltfinanzkrise, der Wirtschaftskrise und der sich abzeichnenden Staatsbankrotte können wir zu all dem pekuniären Elend auch noch einen ungewöhnlich starken Anstieg akuter und chronisch verlaufender Infektionen und Krankheiten feststellen. Gleichzeitig kommt es zu einer sich schnell ausbreitenden Abwehrschwäche der Organe bei Menschen sowie Haustieren, gefolgt von einer zunehmenden Resistenz der Erreger auf die schulmedizinischen Therapien. Noch sind die Erkenntnisse, die über die Dreidimensionalität hinausgehen und die in der Relativitäts- und Quantentheorie festgeschrieben sind, kaum umgesetzt; die neuen Lichter brennen zwar hier und dort, sind allerdings noch nicht im großen Stil aufgegangen. Das energetisch- holistische Weltbild ist entdeckt; doch sind wir mit der Aufgabe überfordert, die Erscheinungen des Lebens aus einem ganzheitlichen, umfassenden Prinzip abzuleiten und uns angemessen zu verhalten. Eine Zuversicht bleibt: Was krumm ist, fällt eines Tages um.

Zusammenbrüche sind offensichtlich: Selbst die naturheilkundlichen Methoden, einschließlich der weiterentwickelten Homöopathie, können wegen der stark ansteigenden Belastungen des Immunsystems bzw. der Abwehrkräfte nur schwer dauerhafte Erfolge erzielen. Deshalb sind gerade heute zuverlässige Diagnosen der vielschichtigen feinstofflichen Erreger für eine erfolgreiche Therapie dringend erforderlich. Dazu wären weitergehende Maßnahmen gegen die nicht mehr zu übersehenden, deutlich wahrnehmbaren Umweltbelastungen wie Elektrosmog, Luftverschmutzung, Industriechemikalien enthaltende Nahrung, übermäßigen Schaden stiftende Medikamente und Impfungen usw. überfällig. Das Falsche kann nicht das Richtige sein, und mag man es uns auch noch so einreden.

Herausforderung an die Wissenschaft

Die Bestimmung der Art der Krankheiten mit komplexen Diagnose- und Bioresonanzgeräten wird in der Naturheilkunde und in der Schulmedizin immer komplizierter und verwirrender. Die heutige Wissenschaftlichkeit erfordert wiederholbare Messergebnisse; doch der Mensch lässt sich in kein Schema pressen. Er verändert sich ständig, reagiert unterschiedlich, so dass die Messergebnisse keine eindeutigen Erkenntnisse liefern können, wie sie als Grundlage für individuell zugeschnittene, erfolgreiche Therapien nötig wären. Die Lösung wird deshalb bei einer verstärkten Wirksamkeit gesucht. 

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Sonderheft Gesundheit 2011

Matrix3000 Sonderheft Gesundheit 2011 als E-Paper-Download