06/26/2014 11:29

Neues fremdartiges Mineral entdeckt

Category: Wissen

Es ist dunkel-purpurfarben mit pinkfarbenen Strähnchen. Und als wenn das nicht schon genug wäre - es hat eine Kristallstruktur, die keiner der bislang bekannten Mineralienarten ähnelt. Putnisit - ein neuentdecktes Mineral, auf das australische Minenarbeiter beim Schürfen nach Nickel und Gold am Southern Lake Cowan auf der Polar-Bear-Halbinsel in Westaustralien stießen. Eine Probe gelangte auf Umwegen bei dem Mineralogen Peter Elliott vom South Australian Museum.

Es stellte sich heraus, dass Putnisit in jeder Hinsicht einzigartig ist, sowohl was seine chemische Zusammensetzung als auch seine Kristallstruktur betrifft. Das Mineral besteht aus Strontium, Calcium, Chrom, Schwefel und Kohlenstoff. Die bisher gefundenen Kristalle, die auf vulkanischem Gestein gewachsen waren, erreichten Größen bis zu 0,5 Millimeter und sehen unter dem Mikroskop kubisch (würfelförmig) aus.

Das neuentdeckte Mineral wurde nach den australischen Mineralogen Andrew und Christine Putnis benannt. Ob Putnisit irgendeinen praktischen Nutzen haben könnte, weiß bislang noch niemand. Aber ist das nicht zu kommerziell gesehen? Ist nicht allein die Tatsache faszinierend, dass wir im Innern der Erde auch heute immer noch Unbekanntes in bizarrer Farbenpracht entdecken können?