09/19/2014 07:56

Ein Plädoyer gegen das Vergessen

Category: Wissen
By: Franz Bludorf

... oder: warum die Menschheit Zeitkapseln braucht.

Wir gehen heute wie selbstverständlich davon aus, dass sich unser Wissen immer weiter entwickelt. Klar doch - die Menschen von heute wissen mehr als vor hundert Jahren, und die Menschen damals wussten mehr als im Mittelalter usw. Das muss so sein, allein schon deshalb, weil die Menschen früher alles aufgeschrieben haben und wir heute nachlesen können.

Doch das ist so nicht ganz richtig. Es gibt eine ganze Menge Wissen, das die Menschheit historisch nachweisbar in der Vergangenheit besessen hat und das uns heute nicht mehr zur Verfügung steht. Manches haben wir uns im Verlauf der Jahrhunderte mühevoll wieder erarbeitet, anderes ist unwiederbringlich verloren.

Wir haben keine Veranlassung, hochmütig zu sein. Wissen vergangener Zeiten war viel dauerhafter aufbewahrt als heute. Ein Buch oder eine antike Schriftrolle kann Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende überdauern. Die matrix3000.de-Website mit ihrem umfangreichen Informationsangebot, auf der Sie gerade surfen, wird in dieser Form allenfalls ein paar Jahre überdauern, bis sie auf dem dann geltenden technischen Standard nicht mehr zeitgemäß ist. Heutiges, elektronisch gespeichertes Wissen muss alle paar Jahre in ein neues Format kopiert werden, um erhalten zu bleiben. Die Palmblattleser des alten Indien hatten dazu rund 800 Jahre Zeit.

Will man Wissen für spätere Generationen sicher aufbewahren, verpackt man es seit jeher in einer sogenannten "Zeitkapsel". Damit diese die Zeiten auch überdauert, muss sie in genügend haltbarem Material (Stein, Beton) sicher eingeschlossen werden. Es gibt auf der Erde viele solcher Zeitkapseln aus unterschiedlichen Zeiten. Nicht alle konnten bis heute verstanden und entschlüsselt werden. Die wohl wichtigste Zeitkapsel unserer Tage befindet sich auf dem Flughafen Denver. Mehr darüber (und über Zeitkapseln allgemein) im Buch Fosar/Bludorf: Der Denver-Plan. Vertrag mit der Zeit.

In den Top 10 des verlorenen Wissens (siehe Link unten) können Sie nachlesen, was der Menschheit an Wissen alles schon verloren gegangen ist (ohne Anspruch auf Vollständigkeit). Damit können Sie auf der nächsten Party auch Ihre Freunde verblüffen... :-)