08/30/2012 11:11

Rätselhafte Signale aus Russland

Category: Wissen
By: Franz Bludorf

Der geheimnisvolle Zahlensender UVB-76

Powarowo – ein kleines Dorf, etwa 30 km nordwestlich von Moskau. Und doch ist dieses scheinbar unbedeutende Kaff Tausenden von Funkamateuren in aller Welt seit Jahrzehnten bekannt. Seit über 30 Jahren sendet von hier ein geheimnisvoller Kurzwellensender namens UVB-76 rund um die Uhr Signale mit einer Struktur, die bislang noch niemand entziffern konnte. Sind es codierte Nachrichten für Geheimagenten? Wozu sollte man heute so etwas noch brauchen, im Zeitalter verschlüsselter Datennetze und Satellitenhandys? Und was sagt Echelon dazu?

Geheimsender UVB-76

Ein langsam vor sich hin rostender Sendemast, einsam in einem Wald bei Moskau stehend – ein weithin sichtbares Lebenszeichen des russischen Geheimsenders UVB-76. Seit mehr als 30 Jahren sendet er rund um die Uhr Tonsignale. Früher waren es Pieptöne, heute eher Summtöne, ähnlich einer Schiffssirene oder einem Nebelhorn. Die Wiederholungsrate liegt zwischen 21 und 34 pro Minute, gesendet wird auf der Kurzwellenfrequenz von 4625 kHz. Jeder Impuls ist ungefähr eine Sekunde lang.

Der Sender war Kurzwellenamateuren seit Anfang der Achtziger Jahre bekannt, also noch zur Breschnew-Zeit, als die Sowjetunion Krieg in Afghanistan führte. Möglicherweise existiert UVB-76 auch schon viel länger. Und während später in Russland Umwälzungen in historischen Dimensionen im Gange waren, sendete UVB-76 mit der unheimlichen Präzision eines Uhrwerks weiter, so als ob für ihn die Zeit eingefroren wäre. Er überdauerte Gorbatschows Perestroika- und Glasnost-Politik, die Jelzin-Ära und sendet bis ins neue Russland Putins, wie wir es heute kennen. Der Zweck dieses nervtötend monotonen Signals bleibt vollkommen unklar. Tatsache ist, dass UVB-76 mit Sicherheit militärischen Zwecken dient. Powarowo ist nicht das unscheinbare Bauernkaff im Nirgendwo der russischen Provinz, als das es auf den ersten Blick erscheinen könnte. Zumindest in glorreicheren Sowjetzeiten gab es auf dem Terrain des Ortes ein wojennij gorodok, eine Militärbasis mit benachbarter Siedlung. Alles, was dort geschah, war seit jeher Top Secret.

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 71

Matrix3000 Band 71 als E-Paper-Download