08/30/2012 12:49

Analog denken – erleben – handeln

Category: Spiritualität
By: Ralf Lehnert

Hermes Tismegistos (Fußbodenmosaik im Dom von Siena in der Toskana)

Neben dem gewohnten und uns geläufigen linear-kausalen Denken finden wir vor allem in esoterischen, magischen, spirituellen, aber auch psychologischen und mantischen Systemen das analoge Denken. Es wird auch senkrechtes oder hermetisches Denken genannt. Die beiden Denksysteme entwickelten sich jeweils auf dem Boden unterschiedlicher Weltbilder. Darin liegt mit begründet, warum sich kausal-logisch denkende und esoterisch orientierte Menschen meist nur schwer verstehen und einander um 90 Grad verpassen. Ein Denksystem begreift nun mal kein Denken und keine Schlussfolgerungen, die einer gänzlich anderen Weltanschauung und Logik entspringen.

Was macht die Eigenarten und Unterschiede dieser beiden Denksysteme aus?

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 71

Matrix3000 Band 71 als E-Paper-Download