06/24/2010 07:26

Meaconing – Elektronischer Angriff ohne Spuren

Category: Wissen
By: Grazyna Fosar

Die polnische Präsidentenmaschine - eine TU-154 (Archivbild)

„Meaconing ist sehr einfach: GPS-Satellitensignale werden abgefangen und verfälscht zurückgesendet“

Im Zusammenhang mit den rätselhaften Umständen der Flugzeugkatastrophe von Smolensk (siehe hierzu auch unseren Artikel "70 Jahre Vertuschung") wird immer wieder betont, dass bislang noch nie ein Flugzeug auf diese Weise abstürzte, das – wie die polnische TU-154 – mit dem modernen TAWS-System ausgestattet war. Selbst bei sehr schlechter Sicht kann der Pilot mit Hilfe von TAWS die dreidimensionale Oberflächenstruktur des Geländes sowie seine genaue Position und Höhe von seinen Instrumenten ablesen und daher Kollisionen, z. B. mit Baumwipfeln, vermeiden. Dies gilt allerdings nur unter der Voraussetzung, daß die angezeigten Geländedaten korrekt sind. Experten widersprachen der Vermutung, es habe für Smolensk keine TAWS-Daten gegeben. TAWS arbeite mit Kartenmaterial aus den USA, die seit dem kalten Krieg alle russischen Flughäfen und Militärbasen genau kartographiert hätten.

Grundsätzlich ist es eine schwierige Aufgabe, Navigationsdaten zu fälschen. Hierzu müßte der Fälscher die genaue Signalstruktur (Bitfolge) des Funksignals kennen und noch dazu einen Satellitenkennungscode (PRN) emulieren, mit dem ein existierender Satellit im System akkreditiert ist, der tatsächlich zur fraglichen Zeit am entsprechenden Ort am Himmel steht. Doch jetzt kommt der Begriff „Meaconing“ ins Spiel. In einem Arbeitspapier der vereinigten Stabschefs der US Army ist Meaconing definiert als „absichtliche Übertragung von Signalen, die geeignet sind, Benutzer von Navigationshilfen (taktische Luftnavigation, GPS, nichtdirektionales Funkfeuer, Instrumentenlandesysteme etc.) zu täuschen.“ Meaconing ist eine äußerst einfache Technologie, die alle genannten Schwierigkeiten umgeht, indem ein echtes Satellitensignal lediglich abgefangen und modifiziert zurückgesendet wird.

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 58

Matrix3000 Band 58 als E-Paper-Download