06/28/2012 03:01

Stimmanalyse macht Menschen durchschaubar

Category: Gesellschaft

Grafik: business-stimmanalyse.com

Wenn Sie sich bei einer Firma für einen neuen Job bewerben, ist es sicher wichtig, was Sie im Vorstellungsgespräch sagen. Seit Neuestem allerdings kommt es noch mehr darauf an, wie Sie es sagen. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über die Analyse der menschlichen Stimme werden jetzt mehr und mehr auch Personalchefs zur Verfügung gestellt, um ihnen die Entscheidungen zu erleichtern. Die menschliche Stimme ist so unverwechselbar wie ein Fingerabdruck und erlaubt es sogar, einen Menschen zu identifizieren. Das ist der Polizei schon seit langem bekannt. Inzwischen gibt es aber auch Verfahren, die mit Hilfe von Frequenz- und Häufigkeitsmessungen eine Stimme in Grund- und Nebentöne zerlegt.

Diese Analysen ergeben zuverlässig Aufschluss über Charakter, Eigenschaften, Stärken, Schwächen, Vorlieben, Abneigungen, Talente und Potentiale einer Person.

Daraus entwickelte sich das Spezialgebiet der Business-Stimmanalyse, bei der insgesamt etwa 270 berufsrelevante Faktoren wie Kommunikationsfähigkeit, Intuition, soziale Kompetenz, innere Stärke, Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent, Führungseigenschaften, strategisches Denken etc. analysiert werden. Mit Hilfe einer Spezialsoftware werden die Ergebnisse auch für Nicht-Computerfachleute verständlich aufbereitet, indem die einzelnen Fähigkeiten in Form von Balkendiagrammen aufgeführt werden.

(siehe Grafik; genauere Info: Business-Stimmanalyse, Herr Reinhold Klauner, E-Mail: klauner@business-stimmanalyse.com)

Quelle: Matrix3000 Band 70