06/28/2012 07:14

Esoterische oder seriöse Meditation?

Category: Spiritualität
By: Ralf Lehnert

Die renommierte Berliner Tageszeitung „Der Tagesspiegel“ schreibt in einem Artikel mit der Überschrift „Die Kraft der inneren Ruhe“ gleich als Einführung in den ersten beiden Zeilen:

„Meditation wird immer populärer. Es gibt viele Methoden, manche sind esoterisch, andere seriös.“

 Aus ihrer Sicht folgerichtig kümmert sich die Autorin dieses Tagesspiegel-Artikels nur um die vermeintlich seriösen Methoden und degradiert die esoterischen. Meditation, auch Versenkung oder Innenschau genannt, ist aber per se eine esoterische Methode. Man reißt sie also aus ihrem traditionellen Zusammenhang und bezeichnet ihn dann indirekt auch noch als unseriös.

Kein Zweifel: Esoterik ist nicht leicht zu begreifen; sie ist per se ungreifbar, gehört sie doch gemäß dem senkrechten Weltbild zum Neptun-Prinzip. Diesem unterstehen neben der Esoterik und Meditation zum Beispiel auch Überschwemmungen, Nebel, Lymphsystem, Medien (in ihren beiden Bedeutungen), Nächstenliebe, Aufopferung Suche, Sucht, Poesie, Flieder, Moos, Fische, Lurche, Betrug und Täuschung. Wer dieses analoge Denken und das senkrechte Weltbild nicht verstehen will, begreift auch Esoterik nicht.

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 70

 

Matrix3000 Band 70 als E-Paper-Download