09/28/2014 10:27

Chemtrails - es gibt sie doch!

Category: Wissen

Für die einen sind sie eine ernsthafte Bedrohung für Mensch und Umwelt, für die anderen sind sie in etwa so real wie das Ungeheuer von Loch Ness: Chemtrails, die rätselhaften Streifen am Himmel, die nicht immer als simple Kondensstreifen von Flugzeugtriebwerken erklärt werden können. Ein seit Jahren heftig umstrittenes Phänomen.

Matrix3000-Autoren recherchierten seit vielen Jahren in wissenschaftlichen Fachpublikationen, Presse- und Fernsehberichten und kamen zu dem Schluss: Chemtrails gibt es doch!

Mehr und mehr konkrete Verursacher konnten benannt werden, die nachweislich gesundheits- und umweltschädliche Substanzen in der Atmosphäre freisetzen, und das zu ganz unterschiedlichen Zwecken:

 

  • Bundeswehr und US-Militär zu militärischen Übungszwecken
  • Die NASA zur Erforschung des Jetstreams
  • Neuerdings vermutlich auch der Agrarmulti Monsanto, um seinem genmanipulierten Saatgut, das gegen zahlreiche Schadstoffe immun ist, Marktvorteile zu verschaffen.

Lesen Sie die vollständige Beweiskette hier auf www.matrix3000.de:

 

  • Wie die Organisatoren der Olympischen Spiele in Peking (und vermutlich auch beim Fußball-Sommermärchen 2006 in Deutschland) für passendes Wetter sorgten
  • Wie ein US-Fernsehmeteorologe und Ex-Marine vor laufender Kamera das Militär als Verursacher bestimmter Chemtrails outet (mit Videodokumentation)
  • Wie die Flugzeuge konstruiert sind, die Giftstoffe in unsere Atmosphäre sprühen, und welche Patente dieser Technologie zugrundeliegen
  • Wie gestandene Meteorologen, die über das Phänomen in Fachzeitschriften publizierten, in der deutschen Presse mundtot gemacht wurden

und vieles mehr.

Chemtrails - es gibt eigentlich keine vernünftigen Argumente mehr, um ihre Existenz zu leugnen.