12/22/2011 15:18

Sterbebegleitung bei Mensch und Tier

Category: Spiritualität
By: Marina Hirt

Weihnachten steht vor der Tür. Weihnachten ist das Fest einer Geburt und das Fest der Liebe. Auch das Sterben kann man als eine Geburt bezeichnen. Und auch beim Thema Sterben geht es um das große Wort Liebe. Wer einmal die Möglichkeit hatte, die Bewohner eines Hospizes auf ihrem Weg in den Tod zu begleiten, wird davon ein „Weihnachts-Lied“ singen können. Liebe bedeutet hier Da-Sein, Begleiten, dem Sterbenden beistehen, ihn zu unterstützen, Vertrauen zu schenken, dass eine natürliche Geburt in eine andere Welt sinnhaft ist.

Auch unsere Tiere können ähnliche Wege gehen wie die Bewohner eines Hospizes. Für ihren menschlichen Begleiter bedeutet das dann liebevolles Da-Sein, Begleiten, vertrauensvolles, unterstützendes Bei-stehen, während der Geburtswehen in eine andere Welt. Der Mensch übernimmt die Aufgabe einer Hebamme in den Tod.

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 67

Matrix3000 Band 67 als E-Paper-Download