02/27/2014 22:21

Regie-Tänzer im Dunkeln

Category: Kultur
By: Roland Rottenfußer

Lars von Trier - der Provokateur

Ekelszenen in "Der Antichrist", (nicht ernst gemeintes) Verständnis für Hitler im Interview oder jetzt harte Pornografie in "Nymphomaniac": Der Däne Lars von Trier lässt keine Gelegenheit aus, um zu provozieren und zu verstören. Dabei gehört der bekennende Depressive zu den europäischen Regisseuren, denen man filmhistorische Größe nicht absprechen kann. Symbolbeladene Drehbücher mit literarischem Anspruch ("Dogville"), ein experimenteller Umgang mit filmischen Mitteln ("Idioten") und ein bis an die Schmerzgrenze ausagiertes Mitgefühl mit den Außenseitern der Gesellschaft ("Dancer in the Dark") machen von Trier zu einem der spannendsten Filmemacher unserer Zeit. Ein Porträt zum Start des neuen Films.