08/25/2011 10:07

UFOs und andere Wahrheiten

Category: Wissen
By: Grazyna Fosar / Franz Bludorf

Entführungen – Erfahrungen – Erkenntnisse.

Kommen UFOs aus dem Weltraum, aus der Zukunft oder einer Parallelwelt? Oder handelt es sich bei den Sichtungen um militärische Geheimtechnologien? Immer mehr Menschen glauben sich auch an Entführungen durch UFOs zu erinnern. Die Suche nach der Wahrheit über die unbekannten Flugobjekte ist eine abenteuerliche Reise, die uns nicht nur in die Archive der Geheimdienste führt, sondern auch durch die Tiefen des menschlichen Unterbewusstseins.

Seit etwa 50 Jahren existiert eine immer größer werdende Anzahl von Berichten, in denen Menschen behaupten, von UFOs entführt worden zu sein bzw. bestimmte unmittelbare Erfahrungen mit UFOs gemacht zu haben.

Im Laufe der Zeit begannen auch Wissenschaftler, diese Phänomene zu erforschen. Solange man keinen Zugriff auf militärisches Geheimmaterial hat, ist dies übrigens eine sehr schwierige Aufgabe. Zuerst ganz kurz zu den Objekten selbst. Es gibt im Grunde drei Möglichkeiten:

1. UFOs kommen aus dem Weltraum. Dies ist die gängigste Interpretation, die jedoch aus den bekannten Fakten nicht zwingend folgt.

2. UFOs kommen aus einer anderen Zeitzone.

3. Bei den UFOs handelt es sich um irdische Geheimtechnologie.1 Die drei Alternativen schließen sich nicht gegenseitig aus. Es ist durchaus möglich, dass es für alle drei Möglichkeiten Fallbeispiele gibt.

Die Geheimakten der NSA

Die gute Nachricht ist, dass man nicht beweisen muss, dass derartige Ereignisse überhaupt stattfinden. Das hat die National Security Agency (NSA) der USA in ihren „Top-Secret-Umbra- Akten“ bereits nachgewiesen, und zwar im Non-COMINT-Dokument II, „UFO’s and the Intelligence Community Blind Spot to Surprise or Deceptive Data“ („UFOs und der blinde Fleck der Geheimdienste betreffend überraschende oder irreführende Daten“). Dieses Dokument beschäftigt sich gerade ausführlich mit „UFO-Entführungen“ (wir nennen sie lieber „UFO-Erfahrungen“), also mit konkreten Erlebnissen konkreter Menschen. Daraus erkennt man, dass sich die NSA auch sehr gründlich mit solchen UFO-Erfahrungen beschäftigt haben muss. Anders wären die detaillierten Erkenntnisse, die in dem Dokument geschildert werden (und die zum größten Teil vollkommen mit unseren eigenen Forschungsergebnissen konform gehen), nicht zu erklären.

Vollständigen Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 65

Matrix3000 Band 65 als E-Paper-Download