10/31/2014 11:14

„Stylische“ Gasmasken als Modetrend

Category: Politik

Mit „modischer“ Gasmaske: Justin Bieber.

Diddo Velemas Luxusmodelle mit Diamanten und Svarovki-Steinen.

Szene aus dem "Denver-Plan": Ein Soldat mit Gasmaske bewacht die Opfer eines Angriffs mit Biowaffen.

Es liegt ein Hauch unserer möglichen Zukunft in der Luft, wenn man die vermummten Gestalten herumlaufen sieht - das Gesicht verhüllt durch Gasmasken. Und das Internet sowie die einschlägig bekannten Jugendzeitschriften sind voll von Ratespielen - welcher Promi verbirgt sich hinter der Maske?

In einem Fall war es übrigens die Pop-Shocking-Queen Lady Gaga. Und der junge Mann (Bild oben links), der mit der Gasmaske auf Londons Straßen gesehen wurde, so fanden die meist jugendlichen Ratefans heraus, war niemand anders als Teenie-Star Justin Bieber.

Was veranlasst Jungstars, übersättigt durch absurd hohe Gagen, bei solch makabren Aktionen mitzumachen? Sollen sie der Jugend den „Denver-Plan“ und die Gefahr des Einsatzes chemischer und biologischer Waffen als Teil des normalen Alltags als „cool“ schmackhaft machen?

Laut Auskunft informierter Kreise der Yellow Press handelt es sich um einen neuen Modetrend. Natürlich tragen die Jung-Promis keine gewöhnlichen Masken, wie sie etwa vom Militär verwendet werden. Für die Reichen und Schönen gibt es natürlich stylische Designer- Masken, erdacht und gestaltet von Star-Designer Diddo Velema. Seine Werke werden bei Vogue, dem Rolling Stone, aber auch im Independent oder der Financial Times präsentiert. Mit seinen Gasmasken glaubt er den Nerv der Zeit getroffen zu haben. „Tief im Innern fürchten wir, niemals zufrieden zu sein.“ – Stichwort: Übersättigung. Kennen wir alles seit Jahrzehnten („I can get no satisfaction!“) Diddo weiter: „Ein wachsendes Archiv von Mythen und Ikonen nährt diese Angst. Die Designer-Gasmaske ist ein Versuch, diesen Geisteszustand zu visualisieren. Weil es uns nur durch Erkennen und Konfrontieren der Angst gelingt, ein bisschen freier zu atmen.“ Aha, so funktioniert also die Logik eines Promi-Designers. Und damit die Stars und Sternchen beim öffentlichen Zurschaustellen ihrer Ängste auch „stylisch“ aussehen, hat Diddo ihre Gasmasken je nach Geschmack mit Gold, Silber, Diamanten oder Svarovski-Steinen üppig verziert. Kaufen kann man sie bei Luxusfirmen wie Gucci und Louis Vuitton.

Quelle: Matrix3000 Band 84