12/22/2014 08:45

Special Agent Pilz

Category: Politik

Welches ist der geheimste Geheimagent der Welt? Möglicherweise der, der keine Spuren hinterlässt. Im heutigen Zeitalter der ferngesteuerten Kriegführung mit Hilfe von Drohnen ist die größte Angst von Militär und Geheimdiensten, eine solche Drohne könnte abstürzen und in die Hände des Feindes fallen. Dies hätte gleich mehrere negative Konsequenzen auf einmal. Erstens erfährt der Gegner dadurch, dass er überhaupt ausspioniert wird. Zweitens fällt ihm wertvolle und möglicherweise streng geheime Technologie in die Hände, ganz zu schweigen davon, dass er drittens in Besitz dessen gerät, was die Drohne vielleicht schon aufgezeichnet hat, wodurch er auf mögliche Schwachstellen in seinen eigenen Sicherheitsvorkehrungen hingewiesen wird. Ganz zu schweigen davon, dass eine Drohne, selbst wenn sie über dem eigenen Territorium abstürzt, eine ganze Menge umweltschädlichen Sondermülls hinterlässt. Nicht immer lässt sich dieser beseitigen, wie bei einem Zwischenfall, der sich kürzlich ereignete, als eine Drohne ausgerechnet in eine der berühmten heißen Quellen des Yellowstone Nationalparks stürzte.

Vielleicht muss das alles in Zukunft nicht mehr sein. Die Ingenieure des NASA Ames Research Center haben jetzt die „Fungus Drone“ entwickelt. Sie sieht aus wie ein Kinderspielzeug, gebastelt aus alten Eierkartons, und besteht zum größten Teil aus biologischem Material, genauer gesagt, aus dem Zellmaterial mikroskopisch kleiner Pilze. Das Material ist in einem inaktiven Zustand und dazu noch mit einer Schutzschicht überzogen, damit es während des Fluges nicht schon anfängt, sich zu zersetzen. Sobald ein solches Fluggerät abstürzt, gerät das Material in Kontakt mit dem örtlichen Biotop, wodurch die Drohne in kürzester Zeit vollständig biologisch abgebaut wird, ohne die geringste Spur zu hinterlassen. Einen Testflug hat die Fungus Drone bereits erfolgreich absolviert.

Übrigens: Welches wirklich der geheimste Geheimagent der Welt ist, erhielt in dem berühmten Spionagethriller „Telefon“ der KGB-Major Grigorij Borzow von seinem Vorgesetzten erklärt: Es ist der, der nicht weiß, dass er ein Geheimagent ist. „Und Meilen geh’n, bevor ich schlafen kann…“

Quelle: Matrix3000 Band 85