02/26/2015 11:58

Wie royal sind die Royals?

Category: History

Schädel Richards III.

Es war eine archäologische Sensation ersten Ranges, als 2012 unter einem Parkplatz in Leicester die Gebeine von König Richard III. entdeckt und authentifiziert wurden, jenes mittelalterlichen Königs, dem William Shakespeare mit seinem berühmten Schauspiel ein Denkmal setzte. Doch der Fund droht für die königstreuen Briten zum Alptraum zu werden.

Richard III. starb 1485 kinderlos und mit ihm das Herrscherhaus York, das von den normannischen Plantagenets (u. a. mit dem berühmten Richard Löwenherz) abstammte. Es folgten auf dem britischen Thron die Tudors (u. a. mit Heinrich VIII. und Elizabeth I.), die Stuarts und schließlich die deutschstämmigen Herrscherhäuser Hannover und Sachsen- Coburg-Gotha, von denen auch Königin Elizabeth II. abstammt.

Trotz dieser wechselvollen Geschichte galt die Blutlinie der Plantagenets, die seit Heinrich II. (12. Jh.) in England herrschten, dennoch als gewahrt, denn über die berühmten „sieben Ecken“ waren und sind alle diese Familien miteinander verwandt. Auch Elizabeth II. Eine Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur- Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Urgroßmutter der heutigen Königin war Tochter eines Bruders von Richard III. Die direkte Nachkommenschaft sowohl der Tudors als auch der Plantagenets beanspruchen nach historischer Auffassung dagegen die Herzöge von Beaufort für sich. Doch eine DNA-Untersuchung von fünf nicht namentlich genannten Familienmitgliedern des heutigen Herzogs ergab keinerlei Verwandtschaftsbeziehung mit Richard III. Dessen Identität konnte dagegen aufgrund einer Untersuchung mitochondrialer DNA von den Gebeinen seiner Schwester bis zu einer heute lebenden Nachfahrin einwandfrei nachvollzogen werden.

Wer also herrscht heute im Buckingham Palace? Offenbar sind die Royals nicht so royal, wie sie sich geben. Da niemand die Beweiskraft einer DNA-Untersuchung anzweifeln mag, können die Befunde nur bedeuten, dass irgendeinem Nachkommen aus der Familie Richards III. einmal von seiner Frau ein Kuckuckskind eines anderen Mannes untergeschoben wurde, wodurch die Blutlinie unterbrochen wurde. Nachkommen der Plantagenets sitzen jedenfalls offenbar schon seit Generationen nicht mehr auf dem Thron Britanniens.

David Icke würde es vermutlich noch anders erklären.

Quelle: Matrix3000 Band 86