12/16/2015 11:33

Klima der Angst

Category: Politik
By: Franz Bludorf

Bunker-Bauherr Robert Vicino am Eingang zu seiner Luxus-Bunkeranlage im US-Staat Indiana

Realitätsfremd: Reich für den Bunker

Das Jahr 2015 werden wir alle als Jahr des Blutes in Erinnerung behalten. Die Atmosphäre der Angst verschob zahlreiche Wertvorstellungen in unserem Leben und änderte unsere Perspektiven. Selbstverständlich hat jede gesellschaftliche Schicht ihre eigenen Prioritäten und Reflexe.

Die Unterschiede zwischen Arm, Reich und Superreich sind hier besonders drastisch. Weltweit operierende Unternehmer bauen seit einigen Jahren allenthalben Luxusbunker für den „Doomsday“. Um Kosten zu sparen, greifen sie dabei auf relativ preiswert verfügbare Infrastruktur des Militärs zurück, die nicht mehr gebraucht wird: Stillgelegte Raketenabschussbasen, Munitionsdepots im Innern von Bergen, zum Teil sogar komplette ehemalige Militärstützpunkte. Kürzlich wurden auch Pläne für den Bau der ersten derartigen Anlage in Europa aus der Taufe gehoben – mitten im Herzen von Deutschland!

Bis zu sieben Millionen Dollar pro Appartement sorgen für eine natürliche Auslese. Doomsday-Überlebensbunker für Superreiche.

Artikel lesen

Quelle: Matrix3000 Band 91

Matrix3000 Band 91 als E-Paper-Download