12/17/2015 09:11

#imKraftort

Category: RaumZeit
By: Grazyna Fosar/Franz Bludorf

Es wird Zeit für uns zu verstehen

Früher war alles viel einfacher. Man reiste an einen „Ort der Kraft“, ließ ihn auf sich wirken, führte ein paar radiästhetische oder geomantische Untersuchungen durch, erlebte einen tiefen Kontakt mit der Erde, machte Meditationserfahrungen. Und vielleicht fand man sogar ein paar Antworten auf die eigenen subjektiven Fragen. Diese Optionen bleiben uns natürlich auch heute weiter verfügbar, aber den meisten von uns genügen sie nicht mehr. Es ist jetzt Zeit für uns zu verstehen.

Unsere App - PIC

Es gibt noch keine geeigneten Instrumente, um subtile Energien exakt zu messen. Raum-Zeit-Beugung könnte ein einfacher Weg sein, um sich diesen Themen zu nähern. Aus unseren eigenen Forschungen kennen wir zwei Methoden, um Indizien für Raum-Zeit-Beugungen nachzuweisen: Erstens Messung der Gravitation, zweitens Untersuchung von Zufallsstörungen. Beides lässt sich messen mit einem Equipment, das in jede Jackentasche passt und das man ohnehin bei sich trägt – einem Smartphone. Wir haben unsere jahrelangen Erfahrungen einfließen lassen in die Entwicklung einer Computer-App mit Namen PremiumInfoCenter, kurz „PIC“, die sich auf Laptops und Smartphones einsetzen lässt und so einfach zu bedienen ist wie eine Telefontastatur. Die App umfasst noch weitaus mehr als nur den Gravitationssensor und den Zufallsgenerator.

Infos zum PremiumInfoCenter

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 91

Matrix3000 Band 91 als E-Paper-Download