02/25/2016 22:49

Versteckt in der Zeit

Category: Wissen
By: Franz Bludorf

Percy Shelleys Gedicht "Ozymandias" über einen Pharao, von dessen Statue im Laufe der Zeit nur das höhnische Lachen übriggeblieben war, gab den Namen für ein modernes Zeitkapsel-Projekt

Zeitkapseln - Information für die Zukunft

Menschen haben über Epochen hinweg nur wenig Einfluss darauf, was von ihren Werken für spätere Generationen erhalten bleibt. Die beste Methode, Informationen für die Nachwelt aufzubewahren, ist es nicht etwa, sie per SMS irgendwo hinzuschicken, sie auf einen USB-Stick zu laden oder als versteckte Information in einem Online-Game zu codieren. Eine Zeitkapsel, die wirklich Epochen überstehen soll, versteckt man am besten in Stein. Es ist sinnvoll, die Informationen in einem widerstandsfähigen Behälter zu deponieren und das Ganze dann in einer Kammer aus Stein einzuschließen.

Zeitkapseln sind „Verträge mit der Zeit.“ Überall auf der Welt sind welche zu finden. Meist dienten sie zur Rettung von Wissen nach dem Untergang einer Hochkultur – aus der Vergangenheit, möglicherweise aus der Zukunft. Erst heute verfügen wir über die technischen Mittel, um sie zu erkennen – und um unser eigenes Wissen so sicher aufzubewahren, dass nur eine Hochzivilisation wieder darauf zugreifen kann.

Zeitkapseln können wertvolle Informationen über unsere Geschichte in sich bergen. Voraussetzung allerdings ist es, dass man sie auch richtig zu interpretieren versteht. Und da drohen einige Gefahren. Zum einen, dass wir die Leistungen früherer Kulturen total fehlinterpretieren. Speziell in der heutigen Zeit neigen wir mit der uns eigenen Arroganz dazu, die Menschen früherer Zeitalter pauschal als „primitiver“ anzunehmen, als wir es heute sind. Und so wird aus einem alten technischen Gegenstand, dessen Bedeutung wir nicht mehr verstehen, schnell mal ein „Kakaogott“. Technisches Wissen sind wir zumeist nicht bereit alten Kulturen zuzugestehen, und so landet das Meiste auf dem pseudoreligiösen Abfallhaufen. Eine zweite Gefahr ist es, dass es im Laufe der Geschichte häufig zu Kulturbrüchen kam und sicher auch wieder kommen wird. Nach dem Niedergang einer Hochkultur kann es Jahrhunderte dauern, bis die Menschheit wieder einen vergleichbaren Stand erreicht hat. In der Zwischenzeit nutzt man – wie geschehen – die Außenverkleidungen der großartigen ägyptischen Pyramiden als Baumaterial für seine Hütten.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 92

Matrix3000 Band 92 als E-Paper-Download