02/25/2016 08:34

Das „Mama- Gehirn“

Category: Gesundheit

Schwangerschaft soll „dumm“ machen? • Ein uraltes Vorurteil wird entzaubert

Seit Jahren ist er nicht totzukriegen - der Mythos, wonach Frauen während einer Schwangerschaft „das Denkvermögen verlieren“. „Baby Brain“ oder „Mummy Brain“ (Baby- bzw. Mama-Gehirn) ist der etwas respektlose umgangssprachliche Name für dieses Phänomen. Die Medizin spricht etwas höflicher vom „Schwangerschafts- Gehirn“.

Dass Frauen sich während und nach einer Schwangerschaft bewusstseinsmäßig verändern, ist klar. Durch die Geburt eines Kindes verschieben sich die Prioritäten. Gleiches gilt übrigens in mindestens gleichem Maße für die Väter!

Aber bedeutet das sofort, dass werdende Mütter „dümmer werden“? Eine vielzitierte Studie vor knapp 20 Jahren sagte „Möglicherweise ja.“ (Studienleiter war übrigens kein Mann J). Diese Studie wird seither weltweit zitiert und war die Geburtsstunde des „Baby- Brain“-Mythos. Andere Mediziner wie z. B. von der renommierten Mayo-Klinik urteilten vorsichtiger: „Die Beweislage ist noch nicht ausreichend.“ Eine brandneue Publikation, über die der New Scientist Anfang 2016 berichtete, räumt nun mit dem Mythos endgültig auf. Schwangerschaft macht Frauen nicht dümmer - im Gegenteil, es schärft ihr Sensorium sogar. Die Intelligenz setzt nur andere Schwerpunkte.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 92

Matrix3000 Band 92 als E-Paper-Download