04/28/2016 04:28

Der Herr der Blitze

Category: Mystery

Der britische Major Summerford kam erstmals 1918 mit Blitzen in Kontakt, als er während einer Schlacht des ersten Weltkrieges in Flandern vom Pferd abgeworfen wurde. Das Tier hatte vor einem Blitz gescheut, der ganz in der Nähe eingeschlagen war. Summerford war infolge des Sturzes querschnittgelähmt und begab sich zur Rekonvaleszenz in die kanadische Stadt Vancouver. Es gelang ihm, seine Bewegungsfähigkeit vollständig zurückzuerlangen.

Doch dann hatte er 1924 die nächste Begegnung mit einem Blitz. Er war zum Angeln gegangen, und der Blitz schlug ausgerechnet in dem Baum ein, unter dem Summerford gerade saß. Der Baum stürzte um und fiel auf ihn, wodurch diesmal seine gesamte rechte Körperhälfte komplett gelähmt war.

Erneut gelang es seinen Ärzten, ihn im Laufe der Zeit gesundheitlich so weit wieder herzustellen, dass er selbstständig laufen konnte, und so ging er 1930 im Park der Klinik spazieren. Da schlug erneut ein Blitz ein, diesmal direkt in seinen Körper. Summerford überlebte auch dies, war von nun an jedoch vollständig gelähmt. Zwei Jahre später starb er.

Aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Vier Jahre später schlug ein Blitz auf dem Friedhof direkt in sein Grab ein.

Quelle: Matrix3000 Band 93

Matrix3000 Band 93 als E-Paper-Download