12/22/2016 09:13

Fifty Shades of Grey

Category: Kultur
By: Roland Rottenfußer

Offizielles Filmplakat

Unterwerfung wird salonfähig

Ein Millionen-Bucherfolg sagt etwas über die Gesellschaft aus, die ihn möglich gemacht hat. Das gilt für Thilo Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“. Es gilt aber ebenso für „Fifty Shades of Grey“, die dreiteilige SM-Romanze der englischen Autorin E. L. James. 20 Millionen Exemplare davon wurden allein in den ersten Monaten abgesetzt. Die Verfilmung des zweiten Teils kommt am Valentinstag 2017 in die Kinos.

Blümchensex müssen Hartgesottene auch hier nicht befürchten. Wohl aber blühenden Unsinn – allerdings mit einem ernsten Hintergrund: Autoritäre Strukturen und Gewalt im Schlafzimmer werden durch den Hype „salonfähig“ gemacht, und dies in einem sozialen Umfeld, das zunehmend wieder auf Dominanz und Unterwerfung basiert.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 97

Matrix3000 Band 97 als E-Paper-Download