06/29/2017 09:26

Eine Kleinstadt im Belagerungszustand

Category: Politik
By: Jonathan May

Atmosphäre des G7-Gipfels

Die 100.000-Euro-Frage: Von wo stammen diese Bilder? Kriegsreportagen aus Damaskus? Ausnahmezustand in Erdogans Türkei?

... Bevor Sie jemanden anrufen oder einen Joker ziehen, hier die Antwort: Es sind Bilder aus Taormina, einer idyllischen Kleinstadt auf Sizilien, die einst Goethe in seiner „Italienischen Reise“ besang, die auf Künstler wie Oscar Wilde, RIchard Strauss und Thomas Mann eine magische Anziehungskraft ausübte - bis zum Mai 2017.

Vom 26. bis 28. Mai veranstaltete Italien als Gastgeber in der historischen Kleinstadt die diesjährige G7-Tagung. Plötzlich verdoppelte sich die Einwohnerzahl, es gab mehr Polizei und Militär in Taormina als Einwohner und Touristen zusammengerechnet.

Und bevor Sie jetzt einwerfen, dass dies in Zeiten des internationalen Terrorismus leider notwendig sei - diese Fotos entstanden keineswegs während der G7-Tagung, sondern zehn Tage vorher, als all die prominenten Politgäste noch nicht mal ans Kofferpacken dachten.

Was sich auf dem Gipfeltreffen abspielte ist mittlerweile sattsam bekannt, und Matrix3000 hat nicht die Absicht, diese Meldungen nochmals aufzuwärmen. Statt dessen zeigt Ihnen Jonathan May Stimmungsbilder „aus dem Off“. Ein erschreckendes Bild, das uns vor Augen führt, wie viel Angst die Regierenden mittlerweile vor dem Volk haben müssen, für dessen Wohlergehen sie irgendwann einmal gewählt wurden. Wie wir bereits in der letzten Matrix3000 schrieben - Regieren wird schwieriger!

Mai 2017 in Taormina - eine Kleinstadt im Belagerungszustand! fb

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 100

Matrix3000 Band 100 als E-Paper-Download