06/29/2017 11:09

„Ewiger Stone des Anstoßes“

Category: Kultur
By: Roland Rottenfußer

Joseph Gordon-Levitt in der Rolle des Edward Snowden in Oliver Stones gleichnamigem Film (Bild: Open Road Films Ltd. 2016)

Oliver Stone - Regisseur am Puls der Geschichte

„Platoon“, „Wall Street“, „JFK“ – der Regisseur Oliver Stone wurde als schonungsloser Chronist der Schattenseiten des American Dream bekannt. Die USA, die ihr gegenwärtiger Präsident „great again“ machen will, erscheinen im Spiegel der Stoneschen Bilderflut eher klein(lich). Damit eckte das Enfant terrible auf dem Regiestuhl beim konservativen Establishment beträchtlich an und handelte sich den Vorwurf der „Verschwörungstheorie“ ein. In neueren Werken wie „World Trade Center“ schien Stone allerdings handzahm geworden zu sein. Hat er mit seinem Überwachungsthriller „Snowden“ zu alter Form zurückgefunden?

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 100

Matrix3000 Band 100 als E-Paper-Download