10/26/2017 11:23

Black Eyed Kids

Category: Mystery
By: Grazyna Fosar

Mysteriöse Begegnungen spitzen sich zu

Das beängstigende Phänomen der Black Eyed Kids ist seit Jahren bekannt. Wer sind sie? Woher kommen sie? Was wollen sie? Niemand weiß es. Das Muster der Begegnungen mit ihnen ist immer ähnlich. Kinder klopfen an Auto- oder Haustüren und bitten um Einlass. Sie begründen ihre Bitte mit einer angeblichen Notlage.

Von den Kindern geht ein unheimliches Gefühl der Machtausübung aus. In den meisten Fällen haben diese Kinder zumindest zeitweise tiefschwarze Augen. Nach einer solchen Begegnung sind Menschen meist von schweren Angstgefühlen überwältigt. Sie spüren – wenn sie die Kinder hereinlassen würden, würden diese die Kontrolle über das weitere Geschehen übernehmen.

Zugegeben – oft klingen die beschriebenen Ereignisse etwas zu amerikanisch. Die Kinder betonen häufig, dass sie „keine Waffen haben.“ Es ist sogar ein Fall bekannt geworden, wo sie sagten: „Wir brauchen keine Waffen.“

Zufällig kam ich an einen Bericht, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Zum ersten Mal berichtet eine Augenzeugin, dass sie die Kinder tatsächlich ins Haus hereinließ. Und was danach geschah. Es scheint tatsächlich, dass die Black Eyed Kids keine Waffen brauchen. Vermutlich sind sie Waffen. Lesen sie bitte den Augenzeugenbericht.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 102

Matrix3000 Band 102 als E-Paper downloaden