12/21/2017 12:56

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Category: Politik
By: Franz Bludorf

Wie Populisten die Wissenschaft disziplinieren

Im Bild sehen wir Donald Trump in der Rolle der berühmten drei Affen aus Japan - einer sieht nichts, einer hört nichts, und einer sagt nichts. Nun ja - nichts sagen tut Donald Trump eigentlich nur selten.

Es geht aber auch um etwas ganz anderes - um Wissenschaftler, insbesondere, wenn sie sich mit Umweltschutz beschäftigen. Aus ihnen sollen - wenn es nach Trump (und anderen Rechtspopulisten) geht - die besagten drei Affen werden. Und nach ihm geht es schließlich zurzeit.

Seit Donald Trump im Weißen Haus sitzt, haben Wissenschaftler sowie wissenschaftsbasierte Politik in der Regierung nichts mehr zu suchen. Das kann auch der eingefleischteste Trump-Fan nicht mehr leugnen und als Erfindung der „Lügenpresse“ abtun. Schließlich erfährt man es auf Twitter vom Präsidenten aus erster Hand.

Das japanische Sprichwort wird dabei abgewandelt in das Prinzip: „Nichts messen, dann muss man auch nicht handeln.“ („Don‘t measure, so you don‘t have to manage.“) Oder getreu dem alten Sprichwort: „Tu nichts Gutes - folgt nichts Böses.“

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 103

Matrix3000 Band 103 als E-Paper downloaden