12/21/2017 12:46

Kochen und Essen im Biorhythmus

Category: Gesundheit
By: Barbara Rias-Bucher

Draußen fallen die ersten Schneeflocken, drinnen knistert das Kaminfeuer, es duftet nach Selbstgebackenem, nach Orangen, Vanille und Zimt. Advent ist da, die Zeit der Erwartung, und plötzlich spüren Sie diese wunderbare Vorfreude - wie damals als Kind. Natürlich ist da Nostalgie im Spiel - teilweise. Doch der andere, größere Teil dieser Emotionen liegt in unserer somatischen Intelligenz begründet. Sobald nämlich die Tage spürbar kürzer werden, ändern sich auch unsere Bedürfnisse. Der Biorhythmus stellt sich auf das begrenzte Lichtangebot ein und macht das Beste daraus: Jetzt mögen wir Kerzenschein und Behaglichkeit, essen lieber dicke Suppe statt Salat.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 103

Matrix3000 Band 103 als E-Paper downloaden