12/21/2017 13:08

Teslas Horizonte

Category: Horizonte
By: Grazyna Fosar (Redaktion und Übersetzung)

„Das Leben ist eine unlösbare Gleichung und wird es immer sein.“

Nikola Tesla, bekannt als „der Mensch, der das 20. Jahrhundert erfand“, war seinen Zeiten weit voraus. Er versuchte sein Leben lang, seine Inspirationen und genialen Ideen zu realisieren, was ihm oft erhebliche Probleme bereitete.

Professor A. E. Kennelly von der Harvard-Universität sagte anlässlich der Verleihung der Edison-Medaille an den Erfinder: „Tesla ließ rund um die Welt die Räder rollen. … Was er zeigte, war eine Offenbarung für Wissenschaft und Kunst für alle Zeiten.“

Viele von Teslas Patenten sind inzwischen realisiert. Seine Visionen für die allgemeine Zukunft und das Leben auf der Erde sind weniger bekannt.

Im Jahre 1935 sprach George S. Viereck, ein Reporter des amerikanischen Magazins „Liberty“, mit Nikola Tesla. Auf der Basis dieses Gesprächs veröffentlichte das Magazin am 9. 2. 1935 einen Artikel. Aus diesem historischen Text habe ich einige Passagen ausgewählt. Sie erlauben uns, Tesla etwas privater kennenzulernen, und ermöglichen uns zu erfahren, wie er die Zukunft sah.

Leseprobe

Vollständiger Artikel in Matrix3000 Band 103

Matrix3000 Band 103 als E-Paper downloaden